Zuhause gefunden

Ein warmes Körbchen kennenlernen, Liebe und Zuneigung spüren, aus einem eigenen Napf fressen und in einigen Fällen mit einem neuen Hundefreund zusammenleben – Hund, was willst du mehr?!

Wir freuen uns über jedes einzelne Hundeschicksal, das sich zum Guten wendet. Manchmal sind auch wir schwach geworden: Bei unseren Besuchen vor Ort hat sich der eine oder der andere Hund so sehr ins Herz geschlichen, dass das neue Herrchen oder Frauchen ihn direkt eingepackt und mitgenommen hat.

Ihnen vielen Dank für das Teilen unserer Hunde auf Facebook, für’s Erzählen über unsere Arbeit und dafür, dass Sie Werbung für unseren Verein machen oder uns finanziell unterstützen – und ganz besonders, wenn Sie sich entscheiden, einen Hund vom Schutzhof in ihr Zuhause aufzunehmen!

„Angekommen“ für diese Glückspfoten: Koffer packen, denn es geht in dein neues Zuhause! Manch‘ einer musste lange warten, bis er den Hof endlich verlassen konnte – und dann war unsere Freude noch viel größer!

Wir freuen uns, wenn es uns gelingt, Menschen und Tiere zueinander zu bringen. Wenn Sie unsere Freude über Ihre neuen Wegbegleiter teilen, ist das unsere Belohnung. Denn: Wie recht hat Arthur Schopenhauer mit seinem Wort: »Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebtwerden heißt«

Es ist sehr spannend, am Ende des Jahres auf die Bilderreihe der Hunde zu schauen und zu wissen, dass es unsere Arbeit ist, die ihr Schicksal zum Besseren gewendet hat.