Unsere Rüden

Wir suchen ein neues Zuhause

Unsere Streuner werden auf dem Schutzhof gut versorgt und leiden keinen Hunger. Aber dennoch ist für die allermeisten von ihnen der beste Platz bei einer liebevollen und hundefreundlichen Familie, die sie bei sich aufnimmt. Dort können sie ein neues Leben beginnen.

Wenn Sie einem unserer Hunde ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich gerne bei unserem Vermittlungsteam. Das Team wird Sie dann schnellstmöglich kontaktieren. Wir wünschen Ihnen schon im Voraus, dass Sie den Hund finden, der genau zu Ihnen passt.

 

Anfrage an das Vermittlungsteam

Anfrage bei Interesse der Übernahme einer Patenschaft


*Die Grössenangaben und Geburtsdaten können abweichen: Manche Tiere sind noch nicht ausgewachsen; das Geburtsdatum beruht meist auf Schätzungen unserer sehr erfahrenen Tierärztin.

 

Tom

Tom lebt seit Juni 2020 bei uns. Er kam aus der Tötungsstation Calan zu uns auf den Schutzhof in Timisoara. Anfangs sehr ängstlich und zurückhaltend hat er über die Monate bei uns verstanden, dass ihm Menschen nichts böses wollen. Inzwischen ist er ein aufgewecktes Kerlchen, der sich prima mit seinen Mädels im Zwinger versteht. Nun wünscht er sich eine eigene Familie bei der er seine Vergangenheit hinter sich lassen kann. Der wunderschöne Junge mit dem weißen Fell ist wirklich super freundlich und verteilt auch gerne mal das ein oder andere Küsschen . Er ist etwa 3 Jahre alt und sehr lernwillig, er wird seiner zukünftigen Familie sicher viel Freude bereiten

Ziggy

Ziggy war mehr tot als lebendig als unsere Elfie ihn bei ihrem letzten Besuch in Rumänien in einem Graben fand. Natürlich packte sie ihn ein und brachte ihn umgehend in die Klinik. Dort angekommen stellte man fest, dass der etwa 11 Monate alte Rüde Parvovirose hat. Zum Glück ist der kleiner Kämpfer wieder vollkommen genesen. Nun wünscht Ziggy sich nichts sehnlicher als die Geborgenheit einer eigenen Familie zu spüren. Noch ist der liebe Schatz ein wenig schüchtern, aber immer lieb. Er hat noch nicht sehr viel von der Welt gesehen und muss dementsprechend noch einiges lernen. Wir wünschen uns für den 45 cm großen Hundemann eine geduldige Familie, die ihm mit viel Liebe zeigt was das Leben alles zu bieten hat. Er ist verträglich mit seinen Artgenossen, ein souveräner Ersthund würde ihm bestimmt bei der Eingewöhnung sehr helfen .

Brownie

Auf Pflegestelle in 47229 DUISBURG Brownie ist ein Lagotto Romagnolo, ein mittelgroßer Hund mit dichtem, gelocktem Haar von wollener Struktur. Er ist gehorsam, genügsam, liebenswürdig, fest an seinen Herrchen gebunden. Er ist uhiger, unkomplizierter und menschenbezogener Schmusebär, kuscheliger Körbchen-Liebhaber, im Garten-glücklich-sein-Bodenwälzer, sucht aktiv nach Streicheleinheiten - insbesondere Bauch-Krauli, genügsame Schlafmütze, unterwürfig gegenüber anderen Hunden, mit allen Haustieren verträglich, hört auf seinen Namen und ist abrufbar, gerne an der frischen Luft und auf dem Sofa mit dem Köpfchen auf dem Schoß des Herrchens, bellt nicht, geringer Jagttrieb, nicht territorial, nicht stubenrein. Im Jahre 2020 wurde er sterbend im Wald gefunden und in eine Klinik gebracht. Er wurde 1 Jahr lang aufgepäppelt. Barbesiose, Gallenentzünding und Stuuvitsteine wurden erfolgreich behandelt, was Tests in Deutschland bestätigten. Im März 2021 ist er nach Deutschland auf eine Pflegestelle gezogen, um hier sein Glück zu finden. In Deutschland wurde alle medizinischen wiederholt, um mit Verantwortung zu Vermitteln. Nur gegen seine Inkontinenz kann nichts gemacht werden, da sie vom Schwanzabriss kommt, der die Nervenbahnen im Rückenbereich irreparabel geschädigt hat. Brownie gibt Kot und Urin unkontrolliert ab. Er bekommt täglich ein frisches Hunde-Windel-Höschen an. Für den wuscheligen, anhänglichen Sonnenschein suchen wir ein Zuhause bei Menschen, die seine Inkontinenz als Handicap akzeptieren und bereit sind, täglich seine Hundewindeln zu wechseln. Dafür erhalten die neuen Halter auch einen Traumhund. Natürlich ist er kastriert, gechippt und geimpft. Menschen findet Bronwie ausnahmslos toll. Jeder Besucher wird zum Streicheln aufgefordert. Bauchkrauli darf es bevorzugt sein. Das Sofa mag er – er steht auf, wenn es Streicheleinheiten geben könnte oder er gerufen wird. In Fällen, wenn es Essen gibt, der Postbote klingelt oder das Pflege-Herrchen nach Hause kommt. Brownie weiß, wie man sein Herrchen mit intensiven Kuscheleinheiten begrüßt. Brownie lässt alles mit sich machen, ob Baden, Kämmen, Haare scheiden oder Windeln wechseln – alles kein Problem, Hauptsache es gibt danach Bauchkrauli. Kuschelig aber eher kühl im Raum darf es für ihn sein. Fußbodenheizung findet er überflüssig. Der kleinen Shihtzu-Dame als Hausherrin gegenüber hat er sich sofort unterworfen. Beim Gassi gehen gibt es keine Probleme mit anderen Hunden. Jedem noch so kleinen Wautz unterwirft er sich. Gegenüber den Kaninchen zeigt er geringen Jagttrieb, die Katzen im Garten jagt er nicht. Brownie ist kein Bell-Wautzi - wir haben bis heute keinen Ton gehört. Überhaupt ist Brownie ein extrem ruhiger Hund. Mal alleine bleiben oder in einem anderen Zimmer schlafen kann Brownie vorbildlich. Er zerstört nichts. Als Büro-Hund ist er geeignet, wenn die Windel sitzt. Dort weiß er sich zu benehmen und wird Kollegen und Kunden um den Finger wickeln. Auf der Arbeit schläft Brownie ruhig im Körbchen. Brownie fährt gerne Auto. Er weiß, im Kofferraum ist sein Platz. Noch lieber ist er an der frischen Luft. Er liebt es im Garten zu schnüffeln und zu buddeln. Ein eingezäunter Garten wäre Klasse für Brownie, er schnüffelt doch so gerne. Brownie geht auch gerne lange spazieren. Die eigenen Hunde der PS waren Brownie bei der Eingewöhnung eine Hilfe. Es darf ruhig ein weiterer Hund im neuen Zuhause leben. Brownie ist der ideale Zweithund, er darf aber auch Einzel-Prinz sein. Für alle Hundeliebhaber geeignet, die einen ruhigen, menschenbezogenen Schmusehund suchen. Besonders möchten wir Brownie unseren Senioren ans Herz legen, die einen mittelalten, mittelgroßen Hund als Lebensmittelpunkt suchen, der umsorgt und geliebt sowie ganztägig gestreichelt werden möchte. Der nicht bellt oder mit anderen Hunden in Streit gerät, der bei Herrchen/Frauchen sein möchte. Ein Zuhause das Verständnis dafür hat, dass man durch einen Unfall ein Handicap haben kann. Jemand der weiß, dass das Leben durch Krankheiten eingeschränkt werden kann, dennoch der Charakter überzeugt und wichtiger ist, als der Aufwand, täglich die Windel zu wechseln. Jemand der Zeit hat und sagt, der Hund ist ein Familienmitglied und als die Kinder klein waren, haben wir täglich Windeln gewechselt, das ist selbstverständlich. Was uns neben einem großen Herzen und viel Hundeliebe im neuen Zuhause vorhanden sein sollte, ist ein möglichst ein Garten sowie eine finanzielle Unabhängigkeit hinsichtlich möglicher Tierarztkosten, für den Fall der Fälle. Brownie wäre vielleicht noch versicherbar. Ebenso sollten die neuen Halter nicht ganztägig auswärts arbeiten, das wäre zuviel für den menschenliebenden Schatz.

Darius

Auf Pflegestelle in 67147 Forst an der Weinstrasse Darius wurde in einer rumänischen Tötung von uns rechtzeitig entdeckt und auf unseren Schutzhof gebracht. Nun hat er das Glück, auf eine Pflegestelle in die Pfalz reisen zu können. Dort darf er erst einmal zur Ruhe kommen, ohne Tierheim-Stress entspannen. Er lebt dort mit zwei Hündinnen und einer Katze sehr harmonisch zusammen, freut sich darüber seinen Fressnapf nicht mehr verteidigen zu müssen und den ganzen Tag auf dem Hundesofa im Hof entspannen zu können. Darius Vergangenheit kennen wir leider nicht, befürchten aber dass er eventuell an der Kette gehalten wurde oder durch Hundefänger beim Einfangen traumatisiert wurde. Denn an der Leine laufen ist für ihn noch immer mit großer Panik verbunden. Auf seiner Pflegestelle wird täglich daran gearbeitet. Aufgrund dessen suchen wir für Darius ein ruhiges, verständnisvolles, geduldiges Zuhause ohne Druck und großen Erwartungen. Mit Garten, der absolut sicher eingezäunt ist und er sich lösen darf, bis er es gelernt hat an der Leine zu laufen, denn dies tut er bisher nicht. Darius hat in seinem Leben offensichtlich noch nicht viel Liebe erfahren. Wenn man sich zu ihm auf sein Sofa setzt kommt er sofort ganz nah und genießt seine Streicheleinheiten. Auch fremde Menschen und auch Kinder dürfen ihm mittlerweile auf diese Weise nah kommen. Man darf ihn nur nicht bedrängen sondern einfach etwas abwarten. Kinder sollten daher schon etwas älter sein, die verständnisvoll die Distanz verstehen und einhalten können. Darius ist trotz seiner Unsicherheit kein Hund der schnappt oder beißt. Im Gegenteil, er würde eher Angstpipi machen und im Erdboden versinken wollen als dass er seinen Menschen weh tut. Darius ist stubenrein und kann auch super stundenweise alleine bleiben. Er wird von uns auf 8-11 Jahre geschätzt. Er ist geimpft, gechipt und entwurmt aber nicht kastriert aufgrund seiner Unsicherheit. Er hat eine Schulterhöhe von 45cm. Er würde sich sehr über souveräne Hundekumpels in seinem neuen zu Hause freuen. Rüden haben wir auf seiner Pflegestelle noch nicht getestet, sollten aber auch kein Problem sein sofern sie freundlich und nicht dominant auf ihn einwirken, denn er wurde in der Vergangenheit mehrfach gebissen von seinen Artgenossen. Auch Katzen sind für Darius kein Problem. Es ist so schön zu sehen, dass er mittlerweile auch zaghaftes Interesse an Spielzeug zeigt. So fand die Pflegemama einen Plüschaffen in seinem Körbchen den er sich selbst aus der Spielzeug Kiste geholt hat. Daran sieht man, dass er immer mehr auftaut und auf einem guten Weg ist.

Jens

Auf Pflegestelle in 48720 Rosendahl ens ist ein in sich ruhender, grosser, gestandener Kaukasenmix. Da wo er liegt, da liegt er und das kann schon mal Stunden dauern, denn Jens beobachtet sein Umfeld gerne ganz genau. Jens ist ein Herdenschutzhund und wird auch nur in dafür geeignete und erfahrene Hände vermittelt. Er hat einen ehrlichen und sauberen Charakter. Lässt sich von anderen Hunden nicht provozieren. Bleibt entspannt und schreitet ganz locker seines Weges. Das macht diesen absoluten Traumhund aus. In seiner Pflegefamilie lebt er in einem grossen gemischtem Rudel. Er kommt klar mit grossen und kleinen Hunden. Auch den Menschen ist er sehr zugetan. Kinder kennt er ebenfalls. Das Grundstück sollte für diesen Hund ausreichend gross sein. Natürlich wird Jens nicht in die Stadt vermittelt, sondern nur ins Ländliche. Auch ein Reiterhof käme für diesen gechillten Hund in Frage.

Amon

Amon ist ein etwa 35 cm kleiner Rüde, der seit kurzem bei uns auf dem Schutzhof in Timisoara lebt. Er ist freundlich und mag Menschen, hat aber seinen eigenen Kopf. Er spielt gerne, ist aber manchmal etwas launisch und verhalten. Mit seinen Artgenossen versteht Amon sich grundsätzlich gut, er passt nur etwas auf sein Futter auf. Verständlich finden wir, denn er musste lange alleine für sich sorgen und zusehen, dass er nicht hunger leiden muss. Bis vor kurzem lebte der 3-4 Jahre alte Junge noch mit seinen Kumpels auf der Straße und bettelte vor einem Discounter nach etwas Essen. Jetzt ist sein Napf immer voll, aber er wünscht sich so sehr mehr Aufmerksamkeit und Liebe.

Ivan

Reserviert ! Ivan ist ein etwa 35 cm kleiner und sehr lieber Rüde, der seit kurzem bei uns auf dem Schutzhof in Timisoara lebt. Er ist aufgeschlossen und mag Menschen sehr. Mit seinen Artgenossen versteht Ivan sich grundsätzlich gut, er passt nur etwas auf sein Futter auf. Verständlich finden wir, denn er musste lange alleine für sich sorgen und zusehen, dass er nicht Hunger leiden muss. Bis vor kurzem lebte der 3-4 Jahre alte Junge noch mit seinen Kumpels auf der Straße und bettelte vor einem Discounter nach etwas Essen. Jetzt ist sein Napf immer voll, aber er wünscht sich doch ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Liebe als wir ihm auf dem Schutzhof geben können.

Malik

Malik kann ab dem 2. Mai in Sinsheim-Hoffenheim besucht werden auf seiner Pflegestelle ! Erst eine Woche auf unserem Schutzhof, schon hat Wuschel Malik alle Herzen erobert. Er ist super freundlich und eigentlich immer gut gelaunt. Kuscheln steht bei ihm ganz hoch im Kurs, deshalb möchte er schnell eine eigene Familie finden, in der Streicheleinheiten nicht zu kurz kommen. Mit seinen Artgenossen versteht Malik sich auch gut, sein zukünftiges Zuhause würde er sich also auch mit einem vierbeinigen Kumpel teilen. Bis vor kurzem lebte der 2-3 Jahre alte Junge noch mit seinen Kumpels auf der Straße und bettelte vor einem Discounter nach etwas Essen. Jetzt ist sein Napf immer voll, aber er wünscht sich doch ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Liebe.

Pastewka

Pastewka kann ab dem 2. Mai bei seiner Pflegestelle in 67655 Kaiserslautern besucht werden ! Ich möchte mich hier mal eben vorstellen und hoffe, dass mich "meine Menschen" sehen. Ein schönes Zuhause, das ist nämlich mein allergrößter Wunsch. Ich bin der Pastewka, und ich liiieeebe Menschen über alles . Jedes Mal, wenn einer an meinem Kennel vorbei läuft, freue ich mich wahnsinnig und hoffe die ein oder andere Streicheleinheit ergattern zu können. Ganz ehrlich, man meint es hier auf dem Schutzhof ja gut mit mir, ich bekomme zu fressen und habe eine Hütte, aber wohl fühle ich mich hier nicht. Es ist natürlich um Welten besser wie in der Tötungsstation Calan, aus der man mich gerettet hat, mir fehlen aber die täglichen Streicheleinheiten und ein weiches Körbchen würde ich auch nicht verschmähen . Also, zusammengefasst bin ich wirklich ein sehr lieber Bub. Ich bin menschenbezogen, verschmust, verspielt und vertrage mich gut mit meinen Artgenossen. Eigentlich habe ich immer gute Laune, zur Zeit bin ich aber etwas traurig, weil die Menschen, die mich besuchen und pflegen, immer so schnell wieder gehen.Auch meine Menschen warten da draußen auf mich, da bin ich ganz sicher, sie müssen mich jetzt nur noch finden.

Ringo

Unser Riesenbaby Ringo ist mit seinen knapp 70 cm ein wahrlich imposanter Vertreter seiner Spezies, obwohl er ein wenig mehr auf den Rippen durchaus vertragen könnte. Ringo ist seit letztem Sommer bei uns und feiert im Mai seinen 4. Geburtstag. Er gehört eher zu der leisen Sorte Hund und versteht sich sehr gut mit den hiesigen Hündinnen. Rüden sind aber auch akzeptabel. Nur Menschen gegenüber ist er eher skeptisch. Wer hat ein Herz für diesen GROSSartigen und EINZIGartigen Hund? Für Ringo suchen wir ein angsthundeerfahrenes Zuhause, wo er so akzeptiert wird wie er ist und er die Zeit bekommt, die er braucht, um das Leben in der Familie zu genießen.

Samson

RESERVIERT ! Samson hat es wahrlich nicht leicht gehabt im Leben . Trotzdem ist er einfach ein wunderbarer Schatz, der es mehr als verdient hat nochmal glücklich zu werden. Am Heilig Abend 2020 konnten wir ihn aus Tötung Uricani zu uns auf den Schutzhof nach Timisoara holen. Er wurde dort von seinem eigenen Besitzer "entsorgt" und verstand die Welt nicht mehr. Dem armen Jungen wurde sein Leben lang schwer zugesetzt, denn ihm wurden die Ohren und der Schwanz abgeschnitten . Nun soll es aber eine Wende in Samsons Leben geben, denn wir haben dem sanften Riesen versprochen, dass wir ein schönes Zuhause für ihn finden werden, zumindest werden wir es versuchen. Samson ist wirklich sehr dankbar, er steckt voller Liebe. Anfangs hatte er große Angst vor Männern, mittlerweile freut er sich wenn George kommt, um ihm sein Futter zu bringen. Natürlich arbeiten wir auch weiterhin daran, dass er sein Vertrauen in Menschen schnell zurück gewinnt.

Eyal

Eyal hat wohl nie erfahren was LIEBE ist . Ob er sie wohl nochmal spüren darf? Unseren Senior Eyal haben wir im Juli letzten Jahres aus der Tötung Brad gerettet. Sein seelischer Zustand war ganz furchtbar, wir möchten gar nicht wissen wie man mit ihm umgegangen ist . Als Eyal zu uns auf den Schutzhof kam, konnte man sich ihm nicht nähern, er hatte furchtbare Angst und hat dann auch geknurrt. Mittlerweile hat er tolle Fortschritte gemacht, zwar traut er Menschen noch nicht zu hundert Prozent, man merkt ihm aber deutlich an, dass er dies gerne möchte. Wenn unsere Nico den Kennel betritt, kommt er schon und wackelt sogar mit dem Schwänzchen. Wir wissen, dass es nicht einfach wird und es noch ein langer Weg ist, trotzdem möchten wir Eyal hier vorstellen und hoffen sehr dass sich Menschen mit viel Geduld und noch mehr Liebe finden, die bereit sind ihm seinen Lebensabend noch richtig schön zu machen. Natürlich wird Eyal nur in Angsthund-Erfahrene Hände vermittelt.

Ben

Ben wurde im September 2020 von einem jungen Mann bei uns auf dem Schutzhof abgegeben. Der hübsche Rüde hatte Glück im Unglück, denn er hätte ihn beinahe überfahren. Gott sei Dank konnte der Mann noch bremsen und Ben kam mit dem Schrecken davon. Anfangs war Ben wirklich sehr ängstlich und durcheinander. Wir kennen seine Geschichte nicht, viel Gutes wird er aber leider nicht erlebt haben. Bei uns auf dem Hof begreift er aber Tag für Tag mehr, dass man ihm nichts böses will, aber seine inneren Wunden heilen nur langsam. Er nimmt aber immerhin schon mal Leckerchen aus der Hand und ist auch immer freundlich. Ben misst ca 50-55 cm und ist laut Chip 10 Jahre alt, wir denken aber dass er etwas jünger ist, er ist auch wirklich noch fit. Wir hoffen inständig, dass sich trotz seiner Zurückhaltung eine Familie für den hübschen Ben findet. Eine mit Geduld und viel Liebe, denn das hat er verdient

Cody

Cody lebt nun bereits seit fast 3 Jahren bei uns auf dem Schutzhof in Timisoara . Wir haben ihn damals aus der furchtbaren Tötung Vaslui gerettet. Leider kennen wir Codys Vorgeschichte nicht und wissen somit nicht, was er so Schlimmes erlebt haben mag . Wirklich viel Gutes dürfte dem armen Schatz in seinem Leben aber noch nicht widerfahren sein . Mittlerweile ist Cody 6 Jahre alt (Stand Okt.2020), und wir wünschen uns für ihn so sehr, dass es da draußen jemanden gibt, der ihm eine Chance gibt. Er möchte sein Leben nicht im Zwinger verbringen, sondern auch nochmal die Geborgenheit einer Familie erfahren. Daher suchen wir jemanden mit Erfahrung, Zeit, Geduld und einem großen Herzen. Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, das wissen wir, trotzdem ist es einen Versuch wert. Mit seinen Artgenossen verträgt der Hübsche sich gut, ein souveräner Ersthund wäre ihm daher sicher für den Anfang eine große Hilfe. Vor der Leine hat Cody noch Angst, aber wenn Nico ihm die Hand hin hält, bekommt sie sogar mal ein Küsschen.

Cyrus

Den hübschen Cyrus haben wir Anfang September aus der Tötung Hunedoara zu uns auf den Schutzhof in Timisoara geholt. Nun ist er in Sicherheit und muss keine Angst mehr haben. Trotzdem ist der Hof nicht der richtige Ort für diesen wundervollen Hund. Er ist sehr menschenbezogen und möchteso gerne schmusen und bei Menschen sein.. So gerne unsere tollen Helfer ihm das auch ermöglichen möchten, ihnen fehlt dazu schlicht und ergreifend die Zeit. Nun hoffen wir, dass sich für den etwa 7 bis 8 Jahre alten Bub schnell ein tolles Zuhause findet, wo er bekommt, wonach er sich so sehr sehnt. Die Leine kennt und akzeptiert Cyrus auch, das Laufen damit ist noch ausbaufähig

Gismo

Gizmo lebt bereits über 2 Jahre auf unserem Schutzhof in Rumänien . Er kam damals als kleines Häufchen Elend aus der schrecklichen Tötung Vaslui zu uns. Wer weiß, was ihm alles widerfahren ist, von uns Menschen erwartet er wohl nichts Gutes mehr . Gismo ist eigentlich ein toller Hund, in unbeobachteten Momenten fordert er seine Artgenossen zum Spielen auf und tobt dann ausgelassen mit ihnen durch den Innenhof. Bei uns Menschen sieht die Sache anders aus, er möchte sich dann einfach nur unsichtbar machen. Wir wissen, es ist so gut wie unmöglich für ihn ein schönes Zuhause zu finden, wollen es aber auf keinen Fall unversucht lassen. Er soll doch auch nochmal spüren, was Liebe ist.

Amadeus

Ausgesetzt und sich selbst überlassen wurde Amadeus mit seinem Freund Sebastian auf einem Parkplatz an einer Landstraße von einem jungen Pärchen entdeckt. Die beiden freundlichen Rüden kamen um nach etwas Futter zu betteln. Wahrscheinlich hatten sie eine Familie und wurde ausgesetzt, das an der Leine laufen kennt Amadeus und lässt sich problemlos führen. Amadeus ist ein älterer Herr. Er ist mit Haut-/Fellproblem angekommen, was wir gut in den Griff bekommen haben. Er ist sehr menschenfreundlich, bei Artgenossen entscheidet er nach Symphatie . Altersbedingt ist er eher ein ruhiger Kandidat, für den wir uns eine Familie wünschen, in der er als Einzelprinz seinen Lebensabend verbringen darf.

Batran

Batran befindet sich auf einer Pflegestelle in 26954 Nordenham und kann gerne besucht werden. Opa Batran wurde völlig vernachlässigt und ausgehungert im Zuge einer Rettungsaktion Ende April 2020 aus der schlimmen Tötung Hunedoara zu uns auf den Schutzhof nach Timisoara/Rumänien gebracht. An seinen Narben, die er überall hat, sieht man, dass er kein leichtes Leben hatte bisher. Batran ist ein sehr freundlicher alter Rüde, der sich über eine streichelnde Hand freut und jede liebevolle Geste aufsaugt wie ein Schwamm. Er ist verträglich mit anderen Hunden, liebt sein ruhiges Plätzchen bei uns auf dem Hof, das er sich mit einer alten Hündin teilt. Für den Opa suchen wird ein ruhiges Zuhause, gerne auch bei älteren Menschen. Er soll noch einen schönen Lebensabend in Geborgenheit erleben dürfen.

Watson

Unser Watson kam bereits als Welpe mit seinen Schwestern Wanda und Winnie auf unseren Schutzhof in Timisoara/ Rumänien. Watson ist ein freundlicher, etwas schüchterner Rüde, der sich jedes Mal freut, wenn er Besuch bekommt. Bedingt durch die vielen Hunde auf dem Hof, kann sich aber leider niemand so richtig um Watson kümmern wie er es benötigt. Wir suchen für Watson eine Familie, die ihm die schönen Seiten des Lebens zeigt und ihm noch viel beibringt. Seine Schwestern Wanda und Winnie suchen auch noch ihre Familien.

Oakley

Leider wurde Oakley sehr früh von seiner Mama isoliert und hatte auch die Monate danach keinen Kontakt zu Menschen. Dann kam er 2014 mit seinem Bruder Derek auf unseren Schutzhof nach Timisoara/Rumänien. Aber auch hier konnte man sich nicht so intensiv um ihn kümmern wie er es gebraucht hätte. Oakley ist freundlich, aber Menschen nicht direkt zugewandt. Mit seinen Hundefreunden (Rüden) versteht er sich prima. Wir suchen daher hundeerfahrene Menschen, die sich ihm intensiv widmen und ihn sozialisieren. Auch er soll die Liebe und Nähe einer Familie spüren, sein ganzes Leben ist er bei uns auf dem Hof, kennt nichts anderes ausser seinen Zwinger, dass möchten wir so gerne ändern. Wo ist der eine Mensch, der Oakley zeigt wie schön das Leben sein kann?

Derek

Leider wurde Derek sehr früh von seiner Mama isoliert und hatte auch die Monate danach keinen Kontakt zu Menschen. Dann kam er auf unseren Schutzhof nach Timisoara/ Rumänien. Aber auch hier konnte man sich nicht so intensiv um ihn kümmern wie er es gebraucht hätte. Seit 2014 lebt er auf unserem Schutzhof. Es ist einer der Vergessenen, aber auch er möchte eine Chance haben auf eine Familie. Derek ist freundlich, erst etwas zurückhaltend, aber nach einer Weile sucht er in die Nähe der Menschen. Mit seinen Hundefreunden (Rüden) versteht er sich prima.

Teiky

Teiky befindet sich auf unserem Schutzhof in Timisoara/ Rumänien seit dem er ein Welpe war und kennt deshalb kaum etwas anderes als seinen Kennel. Mit Rüden und Hündinnen verträgt er sich sehr gut. Er ist freundlich zu Menschen, aber auch etwas ängstlich. Wir suchen deshalb Menschen, die sich mit Angsthunden auskennen und ihm Sicherheit und Geborgenheit geben können.

Major

Unser stattlicher Major wurde bereits vor 3 Jahren aus einer Tötungsstation gerettet und kam auf unseren Hof nach Timisoara/ Rumänien. Seitdem wartet er auf ein schönes Zuhause. Er ist ein freundlicher Hund, der aber eine konsequente und liebevolle Erziehung benötigt. Major ist kein Anfängerhund.

Willi

Willi kann seit Ende Januar auf seiner Pflegestelle in Bremen besucht werden. Unser freundlicher Willi sucht SEINE Familie. Er kam als Welpe auf unseren Schutzhof nach Timisoara/ Rumänien und wartet nun immer noch sehnsüchtig, dass er etwas anderes als seinen Kennel kennen lernen darf. Willi hat eine leichte Arthrose und bräuchte deshalb auch dringend ein Zuhause, um nicht andauernd der Kälte ausgesetzt zu sein, sich richtig zu bewegen, gutes Essen zu bekommen und richtig versorgt zu werden. Wer gibt unserem lieben Bub eine Chance?